Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Nachrichten
Veranstaltungen
Personal
Lehrstühle
Sonstige Webseiten


Der Wert alter Sprachen und die guten Lernbedingungen an der KiHo


Bild zum Beitrag Der Wert alter Sprachen und die guten Lernbedingungen an der KiHo

„Wer Theologie studiert, paukt viele Sprachen, die alt und nutzlos sind.“ Dieses Vorurteil hören wir immer wieder. Was stimmt: Wer Theologie studiert, braucht das Latinum, das Graecum und das Hebraicum. Was nicht stimmt: Diese „alten Sprachen“ sind keineswegs nutzlos. Im Gegenteil: Sie sind wichtig, um biblische Texte im Original lesen zu können – das Neue Testament auf Griechisch, und das Alte Testament auf Hebräisch – und viele geschichtliche Texte auf Latein. Damit sind alle drei Sprachen einzigartige, kostbare Schlüssel zum Denken der Menschheit insgesamt.

Entdecke kostbare Schlüssel zum Denken der Menschheit

Wer Hebräisch lernt, lernt Texte von rechts nach links zu lesen und entdeckt einen neuen, oft poetischen Blick auf das Leben in all seinen Facetten. Wer Griechisch und Latein versteht, erfasst Grundfragen des Daseins und versteht Fachbegriffe – übrigens auch die, die in anderen Geistes- und Humanwissenschaften verwendet werden.

Damit nicht genug: Denn die drei Sprachen sind ein wahrer „Gehirnbooster“. Wer Latein, Griechisch und Hebräisch lernt, kann sich eine grundlegende Sensibilität und einen tiefen Respekt für die menschliche Sprachkultur erschließen, für die Bedeutung des aufmerksamen Hinsehens, Hinhörens und Lesens.

Sprachunterricht an der KiHo: Lernen in kleinen Gruppen und nach bewährten Konzepten

Ja, vielen Studierenden fällt es nicht leicht, Hebräisch, Griechisch und Latein zu lernen. Daher bietet die Kirchlichen Hochschule Wuppertal (KiHo) gerade für diese Sprachen ausgezeichnete Bedingungen mit kleinen Lerngruppen und jahrzehntelang bewährten Lernkonzepten an. Gemeinsam lernen sich alte Sprachen halt viel besser!

Das Studium der evangelischen Theologie ist anspruchsvoll – und anders. Für viele Deiner Freundinnen und Freunde liegt das Studienfach wahrscheinlich nicht im Trend. Aber mach Dir doch einfach Dein eigenes Bild! Dazu laden wir Dich herzlich ein. Schließlich ist es Deine Zukunft.

Mach Dir Dein eigenes Bild. Melde Dich an zum Schnuppertag

Auf dieser Webseite findest Du nicht nur weitere Videos und Informationen, sondern erfährst auch, an wen Du Dich für eine persönliche Studienberatung wenden und wie Du Dich für einen individuellen Schnuppertag an unserer Hochschule anmelden kannst. Bei der Planung unterstützen wir Dich gerne. Schreib uns. Oder ruf einfach an. Wir freuen uns, Dich und Deine Fragen kennenzulernen.